1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3

Voranstriche für Farben und Putze

Maler aufgepasst - in unserem Onlineshop von Malerversand.de finden Sie eine große Auswahl an qualitativen Voranstrichen und Grundierungen um Ihre geplanten Malerarbeiten optimal vorzubereiten.

Wofür brauche ich einen Voranstrich ?

Voranstriche für Wände im Innenbereich dienen dazu durch eine erste Beschichtung den Untergrund zu schützen und für eine optimale Haftbedingung für weitere noch aufzutragende Materialien zu sorgen.

Voranstriche für Wände im Innenbereich werden z. B.Tiefgrund genannt. Sie sorgen dafür, dass beim anschließenden Streichen einwandfreie Ergebnisse erzielt werden können. Sie brauchen eine Grundierung z. B. dann, wenn Sie Putz, Gipskarton oder Rigips streichen möchten.

Grundierung – was ist das überhaupt ?

Poröse, saugende oder sandende Untergründe, wie z.B Putz, Rigips oder auch Gipskarton sollten vorbereitend einer professionellen Grundierung unterzogen werden. Um ein optimales Streichergebnis zu erhalten, werden die Grundierungen vor der Wandfarbe aufgetragen. Die transparente und dünnflüssige Grundierung dringt tief in den Untergrund ein, festigt die Wand und sorgt für einen Ausgleich des Saugverhaltens.

Wird ein poröser, sandender oder stark saugender Untergrund vor dem Streichen der Wandfarbe nicht grundiert, führt dies oft zu Abplatzungen und Fleckbildungen.

Voranstrich – wann braucht man ihn?

Mit 3 einfachen Tests können Sie feststellen, ob Ihre Wand vor dem Streichen eine entsprechende Grundierung benötigt.

Klebebandtest

Kleben Sie ein Stück vom Klebeband auf die Wand und ziehen dieses ruckartig ab. Sollten sich Rückstände auf dem Klebeband befinden, handelt es sich um lose Farb,-oder Putzschichten. In diesem Falle wäre es ratsam eine entsprechende Grundierung aufzutragen um die Wandbeschaffenheit zu festigen.

Wischtest

Wischen Sie mit einem feuchten Tuch oder mit Ihren Händen über den Untergrund und stellen dabei Verfärbungen fest, handelt es sich um kreidende Wände. Auch hier wäre es ratsam eine geeignete Grundierung auf die Wand zu bringen.

Benetzungstest

Ein stark saugender Untergrund kann Ihrer Farbe schnell das Wasser entziehen und somit die Grundlage für die Haftung der Farbpigmente beeinträchtigen. Befeuchten Sie die zu prüfende Wand mit Wasser aus einer Sprühflasche. Sollte das Wasser abperlen oder normal ablaufen ist eine Grundierung nicht notwendig. Bilden sich jedoch dunkle Verfärbungen in Form von Linien,-oder Netzrissen ist eine Grundierung empfehlenswert.

Voranstrich auftragen – so wird’s gemacht

Tragen Sie den Voranstrich mit einer Bürste auf. Der Vorteil eines Voranstrichs mit einer Bürste liegt darin, dass sich die Grundierung viel angenehmer verarbeiten lässt und durch das Auftragen mit einer Bürste kann der Voranstrich tiefer in die Wand eingearbeitet werden. In der Regel reicht ein einmaliges Auftragen des Voranstrichs aus. Nach einer entsprechenden Trocknungszeit können Sie anschließend die Wand mit Farbe streichen.

Vorteile auf einen Blick: Malerversand.de und professionelle Voranstriche

Nutzen Sie die Vorteile unseres gut sortierten Onlineshops vom Malerversand.de und bestellen noch heute Ihre benötigten Voranstrich für Ihre Putz,- und Malerarbeiten. Profitieren Sie nicht nur von unseren günstigen Preisen und dem zügigen Versand, sondern auch von unserer Versandkostenpauschale: Egal was und wie viel Sie bestellen, die Versandkosten bleiben gleich. Mehr zum Thema Grundierung HIER in unserem Ratgeber

Maler aufgepasst - in unserem Onlineshop von Malerversand.de finden Sie eine große Auswahl an qualitativen Voranstrichen und Grundierungen um Ihre geplanten Malerarbeiten optimal vorzubereiten.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Voranstriche für Farben und Putze

Maler aufgepasst - in unserem Onlineshop von Malerversand.de finden Sie eine große Auswahl an qualitativen Voranstrichen und Grundierungen um Ihre geplanten Malerarbeiten optimal vorzubereiten.

Wofür brauche ich einen Voranstrich ?

Voranstriche für Wände im Innenbereich dienen dazu durch eine erste Beschichtung den Untergrund zu schützen und für eine optimale Haftbedingung für weitere noch aufzutragende Materialien zu sorgen.

Voranstriche für Wände im Innenbereich werden z. B.Tiefgrund genannt. Sie sorgen dafür, dass beim anschließenden Streichen einwandfreie Ergebnisse erzielt werden können. Sie brauchen eine Grundierung z. B. dann, wenn Sie Putz, Gipskarton oder Rigips streichen möchten.

Grundierung – was ist das überhaupt ?

Poröse, saugende oder sandende Untergründe, wie z.B Putz, Rigips oder auch Gipskarton sollten vorbereitend einer professionellen Grundierung unterzogen werden. Um ein optimales Streichergebnis zu erhalten, werden die Grundierungen vor der Wandfarbe aufgetragen. Die transparente und dünnflüssige Grundierung dringt tief in den Untergrund ein, festigt die Wand und sorgt für einen Ausgleich des Saugverhaltens.

Wird ein poröser, sandender oder stark saugender Untergrund vor dem Streichen der Wandfarbe nicht grundiert, führt dies oft zu Abplatzungen und Fleckbildungen.

Voranstrich – wann braucht man ihn?

Mit 3 einfachen Tests können Sie feststellen, ob Ihre Wand vor dem Streichen eine entsprechende Grundierung benötigt.

Klebebandtest

Kleben Sie ein Stück vom Klebeband auf die Wand und ziehen dieses ruckartig ab. Sollten sich Rückstände auf dem Klebeband befinden, handelt es sich um lose Farb,-oder Putzschichten. In diesem Falle wäre es ratsam eine entsprechende Grundierung aufzutragen um die Wandbeschaffenheit zu festigen.

Wischtest

Wischen Sie mit einem feuchten Tuch oder mit Ihren Händen über den Untergrund und stellen dabei Verfärbungen fest, handelt es sich um kreidende Wände. Auch hier wäre es ratsam eine geeignete Grundierung auf die Wand zu bringen.

Benetzungstest

Ein stark saugender Untergrund kann Ihrer Farbe schnell das Wasser entziehen und somit die Grundlage für die Haftung der Farbpigmente beeinträchtigen. Befeuchten Sie die zu prüfende Wand mit Wasser aus einer Sprühflasche. Sollte das Wasser abperlen oder normal ablaufen ist eine Grundierung nicht notwendig. Bilden sich jedoch dunkle Verfärbungen in Form von Linien,-oder Netzrissen ist eine Grundierung empfehlenswert.

Voranstrich auftragen – so wird’s gemacht

Tragen Sie den Voranstrich mit einer Bürste auf. Der Vorteil eines Voranstrichs mit einer Bürste liegt darin, dass sich die Grundierung viel angenehmer verarbeiten lässt und durch das Auftragen mit einer Bürste kann der Voranstrich tiefer in die Wand eingearbeitet werden. In der Regel reicht ein einmaliges Auftragen des Voranstrichs aus. Nach einer entsprechenden Trocknungszeit können Sie anschließend die Wand mit Farbe streichen.

Vorteile auf einen Blick: Malerversand.de und professionelle Voranstriche

Nutzen Sie die Vorteile unseres gut sortierten Onlineshops vom Malerversand.de und bestellen noch heute Ihre benötigten Voranstrich für Ihre Putz,- und Malerarbeiten. Profitieren Sie nicht nur von unseren günstigen Preisen und dem zügigen Versand, sondern auch von unserer Versandkostenpauschale: Egal was und wie viel Sie bestellen, die Versandkosten bleiben gleich. Mehr zum Thema Grundierung HIER in unserem Ratgeber

Zuletzt angesehen