Filter schließen
Filtern nach:
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter.

Vor dem Streichen: richtig abkleben und abdecken

Bevor es an das Streichen geht, heißt es erst zunächst ordentlich Abkleben und Abdecken. Diese Vorarbeit wird oft unterschätzt und kann im Nachhinein bei unzureichender Durchführung zu deutlich mehr Arbeit führen. Daher ist es von großer Bedeutung das nötige Zubehör zum Abkleben und Abdecken beim Kauf mit einzuplanen. Neben den bekannten Klebebändern gibt es weitere sehr nützliche Materialien zum Abkleben und Abdecken, die vor dem Streichen angebracht werden sollten.

Wir gehen auf zwei wichtige Fragen ein, die Sie sich vor dem Streichen in Bezug auf das richtige Abkleben und Abdecken, stellen sollten. Im Weiteren fassen wir für Sie die nützlichsten Abdeckmaterialien zusammen und geben Aufschluss darüber, wann und wie Sie welches Zubehör am besten verwenden.

Was brauche ich vor dem Streichen?

Diese Frage sollten Sie sich stellen, bevor Sie mit dem Streichen beginnen. Ein entscheidender Ausgangspunkt, um ein schönes Ergebnis zu erzielen, ist die Überlegung nach dem richtigen Zubehör und somit allem, was Sie für das Abkleben und Abdecken benötigen. Je nachdem, um was für eine Art der Streicharbeit es sich handelt, können für Sie unterschiedliche Materialien in Frage kommen.

Was sollte ich abkleben und abdecken?

Die Antwort auf diese Frage ist abhängig von der individuellen Streicharbeit. Je nach Fläche, die es zu streichen gilt, können verschiedene Objekte in Frage kommen, die es zu schützen gilt. Wir fassen einmal zusammen:

Abkleben und abdecken der Fenster

fenster-steckdose

Die Reinigung von ungewollten Farbspritzern an den Fenstern ist eine Arbeit, die sich durch das Abkleben und Abdecken leicht vermeiden lässt. Auch die Fensterrahmen können im gleichen Arbeitsgang vor Spritzern geschützt werden. Die Mehrarbeit, durch unzureichendes Abkleben und Abdecken, können Sie ganz leicht mit dem Anbringen einer Folie vermeiden. Eine Folie aus Plastik ist in diesem Zusammenhang empfehlenswert da sie im Vergleich zur Papierfolie Licht hindurchlässt. Wir empfehlen Ihnen entweder das Anbringen einer Abdeckfolie in Zusammenarbeit mit einem Klebeband oder Sie benutzen einen Folien-Masker mit ausreichender Breite. Durch das Abkleben und Abdecken der Fenster ist das Streichen um die Fensterpartie, deutlich bequemer und Sie müssen nicht mit unnötiger Vorsicht streichen. Eine Zeitersparnis, die sich schnell bemerkbar macht, besonders bei Räumlichkeiten mit mehreren Fenstern.

Heizung abdecken

Besonders in Altbauwohnungen sind alte Farbspritzer auf Heizungen sicherlich vielen bereits einmal ins Auge gefallen. Dies lag wohl daran, dass der Vorgänger beim Streichen nicht richtig abgeklebt und abgedeckt hat. Dies wäre jedoch leicht zu vermeiden gewesen. Heizkörper können, ähnlich wie kleinere Möbelstücke, ohne große Arbeit abgedeckt werden. Sie ersparen sich dadurch nicht nur das Abkratzen der Farbe, sondern auch das Neulackieren der Heizkörper. Tipp: Heizungsrohre nicht vergessen!

Steckdosen abkleben und abdecken

steckdose

In diesem Zusammenhang ist Vorsicht geboten, da Sie sich einer Stromquelle nähern! Hierzu bitte fachmännischen Rat einholen, wenn Sie nicht wissen was Sie machen sollen! Für ein besseres Endergebnis ist die Entfernung des Steckdosenrahmens zu empfehlen. Sie können sich dadurch sicher sein, dass die Farbe ausreichend auf der zu streichenden Fläche aufgetragen wird. Aber auch wenn Sie nicht das Wissen besitzen, wie Sie die Steckdose freilegen, ist es wichtig, dass Sie die Steckdose abkleben und abdecken, um ungewollte Farbspritzer an der Dose zu vermeiden.

Boden abkleben und abdecken

Bevor Sie sich an das Abkleben und Abdecken des Bodens machen, sollten Sie die Sockelleisten entfernen. Die Entfernung der Sockelleisten dient einem deutlich besseren Endergebnis, da Sie so näher an den Boden streichen können. Den Boden, egal ob es ein alter Boden ist und Sie nach dem Streichen einen Neuen verlegen wollen oder nicht, sollten Sie auf jeden Fall abkleben und abdecken. Der Grund hierfür wird meist erst ersichtlich, wenn es bereits zu spät ist. Ungewollte Farbe, die während des Streichens auf den Boden getropft ist, muss aufwendig entfernt werden. Auch wenn es „nur“ der alte Boden ist, kann es passieren, dass Sie während des Streichens auf der flüssigen Farbe ausrutschen oder Sie diese weiter im Raum verteilen. Abhilfe schafft dabei ein Abdeckvlies mit für diesen Zweck vorgesehenen Beschichtung.

Das Abkleben und Abdecken der Möbel

Moebel-abdecken

Kleine Möbel sind schnell aus dem Raum geräumt. Große Möbel finden jedoch oft nicht den Platz, um an eine andere Stelle gebracht zu werden. Das Abkleben und Abdecken der Inneneinrichtung wie Sofa, Vitrine, Schrank, Tisch oder Ähnliches ist leicht durchzuführen. Hierzu eignen sich die sogenannten Abdeckplanen, die zum Abdecken bestens geeignet sind und nicht viel Geld kosten. Das Abdecken und Abkleben kann in diesem Fall jedoch sehr viel Geld ersparen, da Farbspritzer bspw. von einem Sofa nur schwer zu entfernen sind und die Entfernung mit viel Aufwand verbunden ist. Nehmen Sie sich die Zeit und sorgen Sie für eine ausreichende Abdeckung, um so im Nachhinein viel Zeit und Geld zu sparen. Je nach Größe Ihrer Einrichtungsgegenstände kommen unterschiedliche Abdeckplanen in verschiedenen Größen in Frage. Tipp: die Abdeckplane immer am niedrigsten Punkt Ihrer Einrichtung mit einem Klebeband befestigen, so dass ein Verrutschen nicht zu Ihrem Nachteil ausfällt.

Unser TIPP: benachbarte Räume schützen

Bei der Renovierung kann es schnell passieren, dass Verschmutzungen durch die Luft weiter verteilt werden. Besonders wenn bereits renovierte Räume fertig sind und in anderen Räumen noch gearbeitet wird. Eine "Staubschutztür" ist hier die Rettung, um Schmutzverteilungen zu verhindern. Staubschutztüren sind einfach anzubringen und trennen einen Raum von einem anderen Raum. Mit einer angebrachten Staubschutztür können Sie sich oftmals unnötiges Staubwischen ersparen.

 

Abkleben und Abdecken – Ein Überblick der zur Verfügung stehenden Materialien

In diesem Abschnitt wollen wir Ihnen die unterschiedlichen Abdeckmaterialien vorstellen.

Die Nummer 1 in Sachen Abkleben – das Klebeband

Ein bei vielen Streicharbeiten unerlässliches Zubehör. Das Klebeband gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Das bei vielen bekannte "Goldband" ist dabei ein Spitzenreiter. Aber auch das Kreppband , auch bekannt als Malerkrepp oder Feinkrepp, ist ein sehr oft gewähltes Klebeband, wenn es darum geht vor dem Streichen ordentlich abzukleben. Preislich bestehen innerhalb der Klebebänder Unterschiede, die sich mit der unterschiedlichen Qualität erklären lassen. Dabei spielen Untergrund, Klebekraft und Verwendbarkeit eine große Rolle. Für einfache Streicharbeiten im Haus ist eine günstige Wahl oftmals ausreichend. Wenn es jedoch darum geht, dass das Klebeband auch im Außenbereich vernünftig abkleben soll, dann ist es ratsam eine etwas teurere Ausführung zu wählen. Die teureren Varianten halten länger und sind zudem einige Tage gegen U-Strahlung immun. Die Aufgabe eines Klebebands unterscheidet sich im Groben jedoch nicht. Ein Klebeband ist, wie es der Name impliziert, dafür da, um zu kleben.

Abdecken leicht gemacht - die Abdeckfolie und -plane

Eine Folie, die zum Abdecken geeignet ist, kostet meist nicht viel und ist bei kleinen privaten Renovierungen immer dabei. Sie bietet eine sehr einfache Möglichkeit, um abzudecken. Die Abdeckfolie gibt es in verschiedenen Dicken und Größen. Dabei entscheiden meist die Flächen, die Sie abdecken wollen, darüber, welche Ausführung am besten geeignet ist. Bei großen Flächen und eckigen Kanten sollten Sie sich für eine dickere Abdeckfolie entscheiden, bei kleinen Flächen reicht meist eine kleine Abdeckplane.

Abdecken und Abkleben in einem - der Folien- bzw. Papier-Masker

Bei einem Masker handelt es sich um einen Mix aus Klebeband und Abdeckfolie. Der Masker kann dabei sowohl ein Folien-Masker als auch ein Papier-Masker sein . Ein Unterschied in der jeweiligen Anwendung ist nicht deutlich voneinander abzugrenzen. Beim Abdecken und Abkleben ist der Masker ein sehr gern gesehenes Equipment, da es die Arbeit in einigen Bereichen erleichtert. In einem Arbeitsgang können so Klebeband und Folie in Einem angebracht werden.

Abdecken für Profis - das Abdeckvlies

Das Abdeckvlies ist in Sachen abdecken das wohl wichtigste Zubehör aus dem Bereich der Abdeckmaterialien. Es ist unschlagbar, wenn Sie sorgfältig und großflächig abdecken möchten. Die Eigenschaften eines Abdeckvlies sprechen dabei für sich. Es ist im Vergleich zur Abdeckfolie deutlich widerstandsfähiger. Zwei verschiedene Beschichtungen machen es zur Nummer 1 in Sachen abdecken. Auf der einen Seite besitzt ein Abdeckvlies eine Beschichtung die es, im Gegensatz zur Abdeckfolie, deutlich unanfälliger macht zu verrutschen und auf der anderen Seite hat es zugleich eine Beschichtung, die saugende Eigenschaften aufweist. Farbe, die während dem Streichen tropft, wird so auf dem Abdeckvlies gehalten und hat weniger Chance zu verlaufen.

Falls Sie noch offene Fragen haben, steht für Sie von Montag bis Freitag zwischen 7:00 Uhr und 16:00 Uhr unsere Kundenbetreuung unter 07663834971 bereit. Alternativ erreichen Sie uns ebenfalls per E-mail unter service@malerversand.de - wir freuen uns auf Ihren Anruf!